Hey, Ich bin Sandy

Hi, ich bin Sandy, freiberufliche UX/UI-Designerin aus Köln mit viel Liebe zu Design, unserem Planeten und zu Hängematten. Ich unterstütze Marken und Unternehmen bei der Erstellung ökologisch nachhaltiger Websites, Online-Shops und anderen digitalen Auftritten.

Sandy Dähnert

Meine Vision ist ein grünes, klimafreundliches Web mit glücklichen Nutzer:innen, super schnellen Webseiten, einer gesunden und liebevollen Kommunikation, hohe Barrierefreiheit, Diversität, grüne Patterns im Gegensatz zu Black Pattern und Marken und Designer:innen, die ihre digitalen Produkte und Jobs lieben. In Balance mit dem Planeten.

Mein Weg zum grünen UX/UI Design

Meine Reise begann 2012 als User Experience Architect in einer Digitalagentur, wo ich mehr und mehr das Verlangen danach hatte, für einen größeren Zweck zu arbeiten. Deshalb ging’s 2015 als Volunteer für eine Umwelt-NGO nach Nicaragua, bei der ich verdammt viel über Mutter Erde und unsere Verantwortung, sie zu schützen, gelernt habe.

Nachdem ich einige Monate in Lateinamerika unterwegs war, war es gar nicht so einfach, wieder nach Europa zu kommen. Ich war überwältigt von dem Konsum. Meine Backpacker-/”Hippie”-Perspektive passte nicht so gut zum Kapitalismus. Also begann ich, mich mehr als Freiwillige für nationale NGOs zu engagieren, lebte noch minimalistischer, schloss mich der Foodsharing-Bewegung an, DIYed alle möglichen Dinge im Haushalt und wurde bewusster im Umgang mit Lebensmitteln, Mode und so vielen anderen Themen.

Da ich wusste, dass soziale Unternehmen, NGOs und andere Firmen, die ich gerne unterstützen würde, nicht “nur” meine Fähigkeiten als UX-Architektin und Researcherin benötigen würden, hab ich mir ein paar Weiterbildungen im UI-Design gegönnt und meinen Horizont erweitert. Um wirklich mehr Sinn in mein Arbeitsleben bringen zu können. Aber warte mal – was ist mit der Arbeit, die ich mache? Wie ich arbeite? Wie die Seiten gestaltet sind?

Dezember 2018 bekam ich eine Anfrage, einen Vortrag über nachhaltiges Design im Allgemeinen zu halten, einschließlich Nachhaltigkeit in Bezug auf Ökologie, Corpocracy und Gesellschaft. Da hat es einen Nerv getroffen. Es gibt eine Möglichkeit, Webseiten und andere digitale Produkte ökologisch nachhaltiger zu gestalten. Ich kann nicht nur etwas daran ändern, für wen ich arbeite, sondern auch an der Art und Weise, wie ich arbeite. Ich habe mich also sofort in das Thema verliebt und hoffe, du tust das auch!

Erfahre mehr zu meinem Weg im Podcast “Happy Work”

Sandy Dähnert

Ich bin die Richtige für dich, wenn

… du nach jemandem mit detaillierten Kenntnissen über den digitalen Fußabdruck des Internets suchst.

… du wissen willst, wie du deinen Fußabdruck verkleinern kannst.

… du User Research, UX, UI und Branding zusammen bekommen möchtest (oder als Einzelleistungen).

… du einen leanen, individuellen, authentischen und einfach zu verdauenden Weg zu einem grüneren Webs gehen möchtest.

… du inspiriert und (auf freundliche Art und Weise) gepusht werden willst.

… du bereit bist, grüner zu werden.

Einige Projekte und NGOs, die ich unterstütze

Ein Teil des Gewinns fließt in Projekte, die ich bewundere, liebe und die mir sehr am Herzen liegen. Entweder als Freiwilligenarbeit oder in Form von finanzieller Unterstützung. Die folgenden sind nur ein paar von ihnen.

Viva con Agua logo
Plant for the planet logo
Nabu logo
Healthy Seas logo
Zero Waste Köln logo
WWF logo
Sea Sheperd logo
1 percent for the planet logo

Ein paar Meetups, auf denen ich Sessions gegeben habe

Sessions, Impulsvorträge, Business Lunches oder Workshops. Da ist immer mal wieder was dabei.

UXCampEurope logo
UXAMS logo
UXCGN logo
SOS2020 logo

Mein Instagram Kanal freut sich auf dich

Instagram posts

Lust auf grünes Webdesign bekommen?

Es gibt einige coole Maßnahmen, die echt nicht weh tun und schnell getan sind, um das Web umweltfreundlicher zu gestalten. Fang beim Ökostrom an und geh dann weiter. Ich supporte dich sehr gerne dabei. Warum? Weil ich will, dass das Internet weniger Stromfresser und mehr liebevolles Netzwerk ist. Für den Planeten und unser Klima.

Fragen? Feedback? Lass’ uns quatschen!

Ob Networking oder ein Projekt zusammen planen – Ich freue mich von dir zu hören! Schreibe mir einfach eine Nachricht oder vereinbare einen Termin zum Kennenlernen.

Kontaktiere mich via E-Mail, Instagram oder einem anderen Netzwerk

Abonniere meinen Newsletter, den ich alle paar Wochen versende